Sein Debut-Hit „Wasser unterm Kiel“ brachte Tim Linde schlagartig an die Spitze der deutschen Songwriterszene. Der Song, den Linde seiner Tochter zur Taufe geschrieben hatte, schaffte es 2014 bei iTunes bis auf Platz 2 hinter Helene Fischers Megahit „Atemlos“. Unzählige Menschen nutzen bis heute Lindes Zeilen, um sie Ihren eigenen Kindern und Enkeln mit auf den Lebensweg zu geben. Der Text des Liedes ist inzwischen in einem Schulbuch für die Oberstufe abgedruckt. Auch das dann folgende Album „Menschenverstand“ wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen gelobt. Linde wurde bereits als „Reinhard Mey des neuen Jahrtausends“ bezeichnet.

Eine Eintagsfliege? Mitnichten: jetzt legt Linde nach. „Freigeister“ heißt sein neues Album. Und der Sänger bleibt sich treu: Kluge Texte über Familie und Freundschaft, über Veränderungen in unserer Zeit, über den Geist der Freiheit, über den Tod, aber auch über die Idee vom glücklichen Leben mit dem eigenen Huhn machen das Album zu einem typischen Produkt aus Lindes Liederwerkstatt. Wieder stammen alle Texte aus seiner Feder. Und erneut versteht Linde es, seine Worte in Musik zu kleiden, die weit unter die Haut, oft gleich bis ins Herz geht.

Auf seinen Konzerten versteht er es immer wieder, die Botschaften seiner Lieder in der Seele des Publikums zu platzieren. Das hat er bereits als Support für Sarah Connor vor mehr als 5000 Leuten unter Beweis gestellt. Auch sein Auftritt vor den Gästen des Staatsaktes zum siebzigjährigen Bestehen des Landes Schleswig-Holstein, wo er seinen Titel „Großes Land“ vorstellte, wurde mit minutenlangem Applaus gefeiert.

Tim Linde wurde 1976 in Krefeld am Niederrhein geboren. Als Gitarrist der Band “Loco” sammelte er seine erste Performance-Erfahrung. Nach Abitur und Wehrdienst reiste er zunächst mit der Jugendorganisation “Up With People” durch die USA. Nach seiner Rückkehr studierte er Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und Schweden. Danach folgten einige Jahre als Angestellter. Tim Linde machte sich bald zunächst mit einem Beratungsunternehmen, dann mit einer Filmproduktion (www.visavista.de) selbständig und führt diese Unternehmen bis heute.
Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in der Nähe von Hamburg.
Für Ihre Fragen, Anmerkungen oder einen Interviewtermin stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.